Fantastischen Neuigkeiten aus Bishkek

7 07 2010

Manchmal passieren gute Dinge über Nacht. Letzte Nacht war es wieder so weit: nachdem wir bei Bai Tushum am Montag und Dienstag die ersten Profile von Kleinstunternehmern auf unser Kiva-Portal hochgeladen haben, wurden diese von Kiva in der letzten Nacht für gut befunden und publiziert! Die Freude heute Morgen in unserem Büro war dementsprechend gross! Nach einer recht langen Vorbereitungszeit ist nun Bai Tushum endlich Mitgleid der Kiva Familie.

Sabira Ismailova heisst die erste Kundin, deren Kredit von Kiva-Lendern finanziert wurde:

Unsere Kiva-Pionierin wird mit ihrem Kredit Hühner und Küken kaufen

Damit auch meine werten Leser die Chance haben, zu den ersten Finanzierern eines Bai Tushum Kunden zu gehören, verweise ich gerne auf jene zwei Untzernehmer, die noch nicht voll finanziert wurden: Damira Tynybekova, deren Auslagen nach einem Unfall ihres Sohnes stark stiegen, und Nurlan Kanaev, dessen Quartierladen überfallen wurde und den er nun wieder mit Produkten ausstatten will. Sie und weitere Bai Tushum Kunden lassen sich finden, indem man im Lend-Bereich „Bai Tushum“ ins Suchfeld eingibt (alternativ auch einfach auf diesen Link hier klicken).

Bai Tushum versucht mit seinem Kiva-Produkt, Unternehmer in einer speziell schwierigen Situation zu unterstützen.  Un diese Kunden haben denn auch handfeste Vorteile, wenn ihre Darlehen voll von Kiva-Lendern finanziert werden: sofern sie ohne Zahlungsrückstzände zurückzahlen, erstattet ihnen Bai Tushum 5% Zinsen zurück, so dass ihre Zinsbelastung noch ca. 22% statt 27% beträgt! Damit gehören wir zu einer kleinen Zahl von Kiva Partnerinstitutionen, die von den finanziellen Vorteilen durch die Zusammenarbeit mit Kiva (zinslose Darlehen) etwas an ihre Kunden weitergeben!

Eine stolze Marketingabteilung zusammen mit dem Kiva Fellow

Und als ob das nicht genug wäre erfahr ich grad in diesem Moment auch noch, dass wir endlich eine richtige Kiva-Koordinatorin erhalten! Bishher kümmerten sich verschiedene Leute bei Bai Tushum so nebenbei um Kiva und es hat mich einiges an Zeit gekostet aufzuzeigen, dass möglichst früh ein vollwertiger Koordinator her muss. Letzte Woche waren dann Vorstellungsgespräche, heute wurde entschieden, und morgen (!) fängt Nazira an! Das stimmt mich zuversichtlich, dass nach meiner Abreise in dreieinhalb Wochen nicht das komplette Kiva-Chaos ausbricht bei Bai Tushum. Welch ein Tag!

Advertisements